2013 – Erben ist nicht leicht

[zurück]

2013 Erben ist nicht leicht

Lina von Haagen macht sich von Zeit zu Zeit einen Spaß daraus, ihre ungeliebte Verwandtschaft um sich zu scharen, indem sie ihnen mitteilt, dass sie zu sterben gedenkt. Alle hoffen auf eine reiche Erbschaft und kommen brav. Doch diesmal stirbt Lina tatsächlich. Für diesen Fall hat das Dienstmädchen Petra genaue Anweisungen von der alten Dame bekommen. Sie ruft die Polizei und die Notarin. Die Polizei stellt fest, dass Lina von Hagen keines natürlichen Todes gestorben ist. Bei der Testamentseröffnung gibt es lange Gesichter und etliche Überraschungen. Die größte Überraschung ist, dass die Erblasserin ihre Verwandtschaft besser kannte, als die sich selbst. Drei der Anwesenden beschuldigt sie des Mordes und hilft so posthum mit, den wahren Täter zu entlarven. Eine Krimikomödie aus der Feder von Walter G. Pfaus, die es in sich hat. Mit Begeisterung geht das Publikum mit auf Mördersuche und kann sich das Lachen bestimmt nicht verkneifen.

Aufführungstermine

  • Sa.  08.06.13  –  19:00 Uhr

  • So.  09.06.13  –  16:00 Uhr

  • Fr.   14.06.13  –  19:00 Uhr

  • Sa.  15.06.13  –  19:00 Uhr

  • So.  16.06.13  –  16:00 Uhr

Aufführungsort : Gasthaus zum Wickenhof in Altmorschen

Eintrittskarten :

  • Morschen : Postagentur Mannel & Müller
  • Morschen : Gasthaus Zum Wickenhof
  • Spangenberg : Postagentur Mannel
  • oder an der Abendkasse

Autor : Walter G. Pfaus                Regie : Hans Mannel & Sonja Hilgenberg

Dauer: ca. 90 Minuten   (Für das leibliche Wohl ist gesorgt)

An den beiden Sonntagen gibt es jeweils vor Beginn der  Aufführung ab 14:30 Kaffee und Kuchen. Nach den Sonntags-Aufführungen bietet der Wirt Bratwurst und Steak vom Grill an.

Besetzung :

  • Afra  –  Gerd Ritschel
  • Inge  –  Silvia Schneider
  • Paul  –  Bernd Jordan
  • Hubert  –  Ralf Möller
  • Sonja  –  Selina Jordan
  • Harald  –  Steffen Schneider
  • Petra  –  Sonja Hilgenberg
  • Laura  –  Edith Schulz
  • Blum  – Karlheinz Schulz

[zurück]