2005 – Eine unvergessliche Nacht

[zurück]

2005 Eine Unvergessliche Nacht

Carsten Weidlich bereitet sich auf einen wunderschönen Abend mit Petra vor – denn Petra ist die erste Frau, die er zu sich einlädt, seit Dagmar Stein, die er immer noch liebt, weggezogen ist. Ein „Liebestrank“ soll ihm den entsprechenden Mut machen. Aber wie das so ist: Nichts kommt so, wie man sich das vorstellt (jedenfalls in Komödien!). Mit Sack und Pack steht plötzlich Tante Carola vor der Tür, fest entschlossen, nicht länger mit ihrem Bruder in einem Haus zu wohnen, sondern zu Carsten zu ziehen. Der seiner Bezahlung nacheilende Taxifahrer und die überraschend auftauchende Dagmar Stein komplettieren das entstehende Chaos, in dem für Carsten nur eins ganz klar ist: Dagmar wird er auf keinen Fall wieder gehen lassen. Als Petra in Begleitung von Carstens bestem Freund Gerd auftaucht, ist die Lösung klar: Gerd soll sich um Petra kümmern und sich mit ihr einen netten Abend machen. Und es fällt Gerd aus naheliegenden Gründen gar nicht so schwer, diesen Freundschaftsdienst zu übernehmen. Als dann auch noch Onkel Peter eintrifft, der Carstens Wohnung zuweilen für seine Liebesabenteuer nutzt, wird’s für Carsten aber doch eng. Und als sich Tante Carola auch noch mit dem Liebestrank unbewusst in Stimmung bringt, scheint das Desaster besiegelt zu sein …